Benediktweg - Frauenstein bis Schlierbach

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4591 Molln
Zielort: 4553 Schlierbach

Dauer: 6h 30m
Länge: 19,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 816m
Höhenmeter (abwärts): 812m

niedrigster Punkt: 401m
höchster Punkt: 862m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:
Der Benediktweg verbindet die Bundesländer Oberösterreich, Steiermark und Kärnten sowie die benediktinischen Zentren Admont, Seckau und Sankt Paul im Lavanttal miteinander.



Erlebniswert: ***



Empfohlene Jahreszeiten:

  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • kulturell / historisch

Beschreibung:

Die Etappe von Frauenstein nach Schlierbach führt über Göritz zum Steyrdurchbruch, am Prälatenweg nach Micheldorf, dann zur Burg Altpernstein und über das Habingerkreuz und den Grillenparz nach Schlierbach.


Wanderweg: 404/409, 15, K91, K92, K85



Wegbeschreibung:

Von der Wallfahrtskirche Frauenstein geht es im Steyrtal Richtung Göritz, vorbei am Steyrdurchbruch und am Prälatenweg 15 nach Micheldorf und zur Burg Altperstein. Von dort folgt man weiter dem Prälatenweg zum Habingerkreuz und über den Grillenparz hinunter zum Stift Schlierbach.


Auf dem Weg gibt es mehrere Varianten und Abstecher: Hirschwaldstein, Micheldorf/Georgenberg, Garten der Leidenschaft



Tipp des Autors:
Planen Sie genügend Zeit für die Sehenswürdigkeiten und für die herrlichen Ausblicke am Weg ein!

Weitere Infos und Links:

Micheldorf:



  • Abstecher auf den Hirschwaldstein (1.095m)

  • Runde in den Ort zum Georgenberg und zum Garten der Leidenschaft

Ausgangspunkt: Molln/Wallfahrtskirche Frauenstein
Zielpunkt: Schlierbach/Zisterzienserstift

Weitere Informationen:
  • Mehrtagestour

Mediendatei

Altpernstein 800m

©
© bschoadbinkerl.at
Mediendatei

Bschoad Binkerl Shop

Im Bschoad-Binkerl geht der Genuss auf Wanderschaft - das ideale Mitbringsel/Souvenir aus der Region Steyr und die Nationalpark Region! Unsere regionalen Produzenten schnüren für Sie ein Paket mit den feinsten Zutaten, vom Apfel-Grammelschmalz bis zum Schlierbacher Schlosskäse –…

©
© Federlehner
Mediendatei

Gasthaus Federlehner

Schöner alter Gasthof neben der Wallfahrtskirche Frauenstein (Schutzmantelmadonna). Einmaler Ausblick in die Nationalpark Kalkalpen Region. Frauenstein ist berühmt durch den Geburtstort der Schriftstellerin Marlen Haushofer und war Wohnort von „Kuli“ Hans Joachim Kulenkampff. Ob man…

©
© Tourismusverband Oberes Kremstal - Gratisfoto
Mediendatei

Gasthaus Ratschn

Gasthaus wird als Jausenstation geführt. Warme Speisen nur bei vorheriger Anmeldung.

©
© Gasthaus Schröcker
Mediendatei

Gasthaus und Landmetzgerei Schröcker

Das gemütliche Gasthaus mit schönem überdachten Gastgarten am Fuße des Stiftes Schlierbach lädt zum Verweilen ein. Die hauseigene Fleischhauerei und der angrenzende Bauernmarkt (jeden Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr) bieten Gutes vom Bauernhof aus dem Kremstal.Spezialitäten des…

Mediendatei

Grillenparz 842m

Mediendatei

Habingerkreuz 717m

©
© Foto: Heidi"s Café
Mediendatei

Heidi's Café + Catering

Es ist, was du und auch jeder andere Gast daraus machst. Unser Publikum kann man sicher nicht in eine Schublade stecken - höchstens vielleicht in die der Genießer entspannter Atmosphäre und gepflegter Küche. Ist Heidi´s Cafe das berühmte "zweite Wohnzimmer" oder eher das bequeme…

Kapelle um 770 m

©
© Röbl
Mediendatei

Panorama Stift Schlierbach

Bio-Käse Fachgeschäft mit Panoramacafé und Sonnenterrasse. Für Veranstaltungen buchbar. Mietpreis auf Anfrage.

©
© Walter Ebenhofer / SPES
Mediendatei

SPES Hotel - ein Haus zum Wohlfühlen Das SPES Hotel besticht durch seinen modernen, barrierefreien Bau. Großzügige Glasflächen geben den Blick auf die herrliche Landschaft des oberen Kremstales frei. Das SPES Hotel ist der ideale Ort für Tagungen & Seminare. Im Panoramarestaurant der…

©
© TV Steyrtal
Mediendatei

Steyrdurchbruch Hütte

Die Steyrdurchbruchhütte, eine liebevoll gestaltete Holzhütte, liegt an der Steyr im Grünen - aber trotzdem für jeden Radfahrer, Biker, Autofahrer oder sogar LKW-Lenker gut erreichbar - gleich am Steyr-Durchbruch in Leonstein. Ein großer Parkplatz unmittelbar vor der Hütte sorgt für ausreichend Parkmöglichkeiten. …

©
© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Kraftwerk Steyrdurchbruch, erbaut im Jugendstil © Mitterhuber

Steyrdurchbruch, Schlucht und Jugendstil-Kraftwerk

Der smaragdgrüne Steyr-Fluss hat sich hier tief ins Dolomit-Gestein eingeschnitten und eine beeindruckende Schlucht geformt. Steyrdurchbruch. Ein geologisches Phänomen360 ° Rundgang Kraftwerk Steyrdurchbruch

Mediendatei

Stift Schlierbach 478m

©
© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Schutzmantelmadonna zu Frauenstein © Nationalpark Kalkalpen / Schröck

Wallfahrtskirche Frauenstein

Die kleine Wallfahrtskirche steht auf einem kleinen Hügel unweit der Steyrschlucht. Sie beherbergt einen bedeutenden oberösterreichischen Kulturschatz - die Schutzmantelmadonna.

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Von Wien/Salzburg:  A1 Richtung Linz > A9 Pyhrnautobahn -  Abfahrt Inzersdorf


Von Linz: A9 Pyhrnautobahn -  Abfahrt Inzersdorf


Von Graz:  A9 Pyhrnautobahn > Abfahrt Klaus > Bundesstraße B 138



Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Pyhrnbahn, Haltestellen gibt es in Schlierbach, Kirchdorf/Krems und Micheldorf


Details unter www.ooevv.at



Parken
Klaus a. d. Pyhrnbahn

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Benediktweg - Frauenstein bis Schlierbach
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229
info@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4591 Molln
Zielort: 4553 Schlierbach

Dauer: 6h 30m
Länge: 19,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 816m
Höhenmeter (abwärts): 812m

niedrigster Punkt: 401m
höchster Punkt: 862m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA