In the valley of wood (Weißenbach/Reichraming), circular hiking trail

  • Suitable for families
  • culturally interesting
  • Flatly

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4462 Reichraming
Destination: 4462 Reichraming

duration: 2h 9m
length: 5,1 km
Altitude difference (uphill): 257m
Altitude difference (downhill): 257m

Lowest point: 380m
Highest point: 603m
difficulty: very easy
condition: easy
panoramic view: Great panorama

Paths covering:
Hiking trail

powered by TOURDATA

Short description:

Experience World Heritage!


On the family-friendly approx. 6-kilometre-long circular hiking trail you can gain insight into the valuable ecosystem of near-natural beech forests and immerse yourself in the long past world of charcoal burner and woodworkers.



Quality of experience: ****



Recommended season:

  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October



Properties:

  • Loop
  • Family friendly
  • Cultural/historical value

Description:
The Kalkalpen National Park is the largest protected beech forest area in the Alps and has been Austria's first UNESCO World Natural Heritage Site sind 2017. On the circular hike "In the Valley of Wood" you will gain insight into the valuable ecosystem of near-natural beech forests with their plants and animals. Here you can also observe how the forest has developed in the recent decades from the former charcoal burner forest to the commercial forest in modern forestry and the natural forest in the National Park. 

Directions:

Wegbeschreibung


Vom Parkplatz Weißenbach im Reichraminger Hintergebirge folgen wir der Themenwegmarkierung „Im Tal des Holzes“ und überqueren gleich zu Beginn den Reichramingbach. Beinahe ohne Steigung wandern wir auf der Schotterstraße entlang des Großen Weißenbachs. Nach 15 Minuten erreicht man die Weißenbach Kapelle. Sie ist eine der wenigen Überreste der verschwundenen Siedlung im Weißenbach, in der bis 1960 zirka zehn Familien wohnten. Die 1999 renovierte Kapelle wurde 1828 erbaut und war vor allem an Sonn- und Feiertagen der Mittelpunkt des dörflichen Lebens.


Unmittelbar nach der Kapelle mündet der Kleine Weißenbach in den Großen Weißenbach. Hier zweigen wir auf die linke Schotterstraße ab, folgen wieder der Markierung „Im Tal des Holzes“ ins Große Weißenbachtal und erreichen bald die Bergerwies Hütte (nicht ständig bewirtschaftet – siehe oben). Die Hütte wurde um 1950 erbaut und war Unterkunft für Holzknechte und Jäger. Hier finden wir auch ein nachgebautes Kohlwerk – ein beträchtlicher Teil des geschlägerten Holzes wurde früher zu Holzkohle verarbeitet.


Nach nur 5 Gehminuten macht die Straße eine Links-Kehre. Auf jeden Fall lohnt sich hier ein kurzer Abstecher ein Stück geradeaus dem Bachverlauf folgend. Bis zum Jahrhunderthochwasser im August 2002 existierte entlang des Großen Weißenbaches nämlich noch eine Forststraße, die Verbindung zur Ebenforstalm. Große Teile dieser Straße wurden damals von den Wassermassen über Nacht weggeschwemmt. Auf diesem Wegabschnitt im nördlichen Teil des Nationalpark Kalkalpen erkennt man deutlich, wie die Natur mit Hilfe ihrer Kräfte neue Landschaften formt und Stück für Stück menschliche Einrichtungen verschwinden lässt. Betonbrücken, Fundamente und Metallträger werden zwar noch lange sichtbar sein, aber hier können wir Zeuge sein von der eindrucksvollen Rückkehr der Wildnis.


Wieder bei der Straßenkehre angelangt, wandern wir auf der Schotterstraße den waldreichen Nordhang des Stefflkogels hinauf. Einige Themenweg-Stationen, unter anderem zum Thema Baumarten, machen den Fußmarsch kurzweilig und eine Aussichtsplattform mit herrlichem Blick ins Große Weißenbachtal lädt zur Rast ein. Nach einer guten Stunde Gehzeit zweigen wir links bei einer Straßenkehre auf einen Waldweg ab. Durch einen schönen Buchenwald steigen wir in ca. 20 Minuten wieder zum Reichraming Bach ab, wo sich die Runde schließt. Von hier aus ist es nur noch ein kurzes Stück bis zum Parkplatz zurück.


 



Tip:

 


You can find more information at www.kalkalpen.at


and at www.facebook.com/waldwildnis!


 


 



Equipment:
Sturdy shoes, weatherproof clothing, provisions/beverages (no refreshment along the way)

Additional information:

The stations of the theme trail "In the Valley of Wood" will be set up from 1st of May to the beginning of November. 


(depending on the snow situation)


World Natural Heritage beech forests in the Kalkalpen National Park


Order the book WildnisWandern on Amazon !


Order the book WildnisWandern on the Onlineshop of the National Park !

Starting point: Parking Weißenbach
Destination: Weißenbachtal

further information:
  • Flatly

© <a href="http://www.kalkalpen.at">Nationalpark Kalkalpen</a> / Nationalpark Kalkalpen

© Nationalpark OÖ Kalkalpen

© <a href="http://www.kalkalpen.at">Nationalpark Kalkalpen</a> / Unbekannt

Accessibility / arrival

Getting there

Via the Eisenbundestraße (B115)


from 4400 Steyr - 4452 Ternberg - 4462 Reichraming Ortsmitte - Ortsteil Dirnbach - Parking Weißenbach


from 3335 Weyer - 4463 Großraming - 4452 Reichraming Ortsmitte - Ortsteil Dirnbach - Parking Weißenbach



Public Transit
It's possible to get by train to the Reichraming station. It takes about an hour on foot to get to Dirnbach via the Neuweg and Kapellensteig and further on via Anzenbachstraße to the parking Weißenbach.

Parking

Parking Weißenbach, toilet facilities and info point on site


Chargeable from 1 May - 31 October

Travelling by public transport
Route planner for independent travellers
  • Suitable for seniors
  • Suitable for children
Most economical season
  • Spring
  • Summer
  • Autumn

Please get in touch for more information.

In the valley of wood (Weißenbach/Reichraming), circular hiking trail
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Phone +43 7252 53229
E-Mailreichraming@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

We speak the following languages

German

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4462 Reichraming
Destination: 4462 Reichraming

duration: 2h 9m
length: 5,1 km
Altitude difference (uphill): 257m
Altitude difference (downhill): 257m

Lowest point: 380m
Highest point: 603m
difficulty: very easy
condition: easy
panoramic view: Great panorama

Paths covering:
Hiking trail

powered by TOURDATA