SucheSuchen
Schließen

Skitouren

Knirschender Schnee unter den Skiern, kalte klare Winterluft und schneebedeckte Landschaft, Schritt für Schritt steigt man seinem Ziel entgegen
und genießt beeindruckende Ausblicke am Gipfel und herrliche Abfahrten über tief verschneite Hänge.

Die Nationalpark Kalkalpen Region bietet Skitourengehern eine Vielzahl Möglichkeiten -
von einfachen Einsteigertouren bis hin zu herausfordernden Routen für versierte Tourengeher.

Ennstal

Großraming – Gamstein
Anfahrt nach Großraming, Richtung  Brunnbach auf die Gschwendthöhe (Kapelle), am Wanderweg oder auf der Forststraße zur Gschwendtalm, von dort weiter (neue Forststraße oder Südhang) über den Gipfelhang zum Gamsteingipfel. Abfahrt bis zur Gschwendtalm und von dort über die Forststraße zum Ausgangspunkt Gschwendthöhe. Auch als Schneeschuhtour geeignet.

*~**~**~**~**~**~*

Großraming – Rotstein
Anfahrt nach Großraming Bahnhof. Auf dem Almkogelwanderweg Nr. 492, vorbei beim Bauernhof Kronstein, auf einem Forstweg bis zu einem Sattel – über ein Hochmoor weiter auf die Brennhöhe. Dort hat man die Möglichkeit diese Wanderung Richtung Bauernhaus Hinterlangerbauer abzukürzen, oder den Gipfel des „Rotsteines“ zu bezwingen. Nach 100 m auf dem Almkogelweg geht es nach einem Gatter rechts steil bergauf. Eine wunderbare Aussicht auf Großraming und in das Hintergebirge belohnt für diesen Aufstieg. Auf der Vorderseite des Rotsteines geht es hinunter zum Hinterlangerbauer und durch den Lumplgraben retour zum Bahnhof.

*~**~**~**~**~**~*

Weyer/Kleinreiflling - Bodenwies (sehr gute Kondition erforderlich)

Anfahrt über Kleinreifling auf die Viehtalalm. Die Tour beginnt am Parkplatz des ehemaligen Skigebietes Viehtaleralm. Über die Almweide geht es am Beginn hinauf zum Bärenkogel. Weiter auf der Forststraße (Wanderweg 495) flach bis zu einer Kreuzung. Hier geht es links zur Schüttbauernalm, der Weg führt uns weiter am Gratwanderweg (Nr. 496). Der Weg führt schließlich von der Forststraße weg etwas steiler den Wald hinauf (links am Grat entlang halten). Oben angelangt kommt man auf ein kleines Plateau mit tollem Panoramablick auf die Ennstaler Alpen.

Variante: Der Forststraße folgend bergab kommt man zur Jagdhütte Menaueralm und über den Kogel geht es zur Schüttbauernalm (Rundwanderung zurück zur Viehtaleralm möglich). Auf die Bodenwies geht es nun steil durch den Wald und dann am Grat Richtung Gipfel. Die Tour ist sehr anstrengend, belohnt aber mit einem der schönsten Ausblicke im Ennstal. Retour geht es am gleichen Weg bis zum Plateau. Weiter über die Schüttbauernalm oder am gleichen Weg zum Ausgangspunkt.

*~**~**~**~**~**~*

Weyer/Kleinreifling – Almkogel - Herrliche Hochwintertour auf den Almkogel mit einigen steileren Passagen im Gipfelbereich.
Ausgangspunkt Klaus bei Kleinreifling | Aufstieg rd. 990 Höhenmeter | Aufstiegszeit rd. 3 Std.

Anfahrt auf der Ennstalbundesstraße B115 nach Kleinreifling, ca. 4 km der Straße zum Schigebiet Viehtaleralm folgen bis zur Häusergruppe Klaus führt abzweigen. Parkmöglichkeit.

Vom Parkplatz in Klaus entlang der Forststraße bis bald der markierte Sommerweg, dem man auf dem weiteren Skiaufstieg folgt, rechts zur Saileralm abgeht. Von der Saileralm führt der Weg über eine Forststraße bis zu Hütten auf knapp 1000 m hinauf. Auf der jeweils rechten Forststraße weitere 100 Hm aufsteigen bis links der Weg abgeht und unter den Gipfelhang führt, dem man im rechten Teil zu einen Rücken aufsteigt, dem man links zum höchsten Punkt folgt. Abfahrt direkt vom Gipfel und über Schläge bis zur Forststraße hinunter. Ab hier wie Aufstieg.

*~**~**~**~**~**~*

Weyer/Küpfern - Ödtboden Küpfern

Anfahrt über Weyer/Küpfern zum Bauernhaus Winkelmayr – einige Parkplätze bei der Kapelle auf ca. 400 Meter vor dem Haus Winkelmayer (nicht beim Bauernhaus parken) von dort Richtung Fäulnbach, am Forstweg und im Wald auf den Ödtboden, größtenteils Waldabfahrten.

*~**~**~**~**~**~*

Weyer/Kastentreith – Burgspitz - Nette Schitour im  Ennstal auf den aussichtsreichen Burgspitz 1429 m.

Nur im Hochwinter und bei guter Schneelage, da man teils im Hochwald aufsteigt, sonst ohne größere Schwierigkeiten.
Anfahrt auf der Ennstalbundestraße Richtung Weyer in die kleine Ortschaft Kastenreith, über die Ennsbrücke in die Siedlung Küpfern und zur Kapelle vor dem Bauernhaus Winkelmayr (nicht beim Bauernhaus parken).

Von der Kapelle, teils auf der Forststraße nördlich am  Spießkogel vorbei und weiter anfangs am Waldrand, dann im Hochwald bergan, bis man im freien Gelände am Gipfelhang zum Gipfel des Burgstpitz aufsteigen kann. Für die Abfahrt die Aufstiegsspur mehrmals kreuzen und zuletzt auf der Forststraße zum Ausgangspunkt.

*~**~**~**~**~**~*

Losenstein – Hohe Dirn Gemütliche Skitour im ehemaligen Skigebiet mit vielen Variationsmöglichkeiten, urige Einkehrmöglichkeit in der Anton-Schosser-Hütte (Öffnungszeiten auf www.schosserhuette.at.)
Anfahrt Über die Eisenbundesstraße B115 bis Losenstein – vorbei am Gasthaus Blasl - der Hohe-Dirn-Straße bis zu den Parkplätzen Hohe Dirn (gebührenpflichtig) folgen.

Das aufgelassene Skigebiet in der Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal bietet viele Tourenvarianten, die unterschiedlichen Streckenführungen sind allesamt für Einsteiger oder für Zwischendurch sehr gut geeignet. Bei ausreichender Schneelage kann man die Tour in Losenstein beim Bahnhof beginnen oder aus dem Reichraminger Rohrbachgraben aufsteigen. Eine verlängernde Möglichkeit führt über den Sonnkogel (1177 m) und von dort zurück ins Skigebiet.

*~**~**~**~**~**~*

Maria Neustift - Kreuzgruberhöhe – Freithofberg

Anfahrt über Großraming, weiter Richtung Maria Neustift bis zum Feuerwehrdepot Kreuzgruberhöhe. Wichtig: Parkregeln beim Feuerwehrdepot beachten.
Vom Feuerwehrdepot auf der schräg links (Westen) aufwärts führenden Straße bis zum letzten Bauernhaus. In gleicher Richtung weiter über Wiese, durch Wald zum nächsten Bauernhaus. Weiter westwärts (herrliche Aussicht ins Reichraminger Hintergebirge), dann ostwärts am Kamm über weitere Wiesen und durch Wald auf die Gipfelwiese mit Almhütte und weiter zum Gipfelkreuz.

Drei verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten. Immer ostwärts bis zu einer Hütte, dann entweder nordwärts = steil = ehemaliges Skigebiet, ostwärts = am Kamm bis zu einer Straße. Kurz nach links und weiter auf einer schönen Wiese bis zum Waldrand oder südwärts = zum Ausgangspunkt (Feuerwehrdepot).

*~**~**~**~**~**~*

Maria Neustift – Glasenberg

Anfahrt von Steyr über Kleinraming oder Ennstal >> Maria Neustift Landesstraße 559 >> – beschränkte Parkmöglichkeiten
Vom Startpunkt direkt neben der Landesstraße (grünes Haus) geht es  über durchwegs freie Hänge zur Glasner Hütte. Von dort geht man sich rechts haltend entlang der Forststraße überquert die Lifttrasse (hier besondere Vorsicht) und geht weiter durch ein kurzes Waldstück bis zu einem Wochenendhaus.

Ca. 200 Meter der Forststraße folgen und dann links abzweigen. Zwischen zwei Wochenendhäusern gelangt man auf die Skipiste und erreicht schließlich rechts haltend das Gipfelkreuz des Glasenberges  mit Bankerl. Abfahrt wie Aufstieg jedoch mit mehreren Varianten im Skigebiet.

Steyrtal

Steinbach – Grünburger Hütte – Hochbuchberg

Ausgangspunkt: Steinbach an der Steyr – Rodatal – Seebachergut
Gehzeit: 1,5 – 2 Std. | Höhenmeter: 650m | Schwierigkeitsgrad: leicht

Vom Seebachergut über den Weitwanderweg 404 auf den Sulzboden und den Hochbuchberg zur Grünburger Hütte. Diese leichte Schitour beeindruckt durch die herrlichen Panoramablicke über die Nationalpark Kalkalpen Region und ist als lawinensichere Einsteigertour bestens geeignet. Die Grünburger Hütte ist im Winter bewirtschaftet. Winteröffnungszeiten unter www.gruenburgerhuette.or.at

*~**~**~**~**~**~*

Steinbach/Steyr - Hochbuchberg 1.273 Meter 

Leichte Tour, die von vielen Skitourengeher als Trainings- und Eingehtour genützt wird.

Ausgangspunkt: Steinbach a.d. Steyr, Rodatal, Parkplatz Bauernhof Freidhager | 800 Höhenmeter | Aufstiegszeit: ca. 2 Stunden.

Die Skitour verläuft über Wiesenflächen und Forststraßen auf die Weidefläche Lichteneben. Danach etwas steiler ansteigend auf den Sattel, wo die Weitwanderwege 04 und 09 einmünden. Leicht ansteigend Richtung Grünburger Hütte, am nächsten Sattel Richtung Osten auf den Hochbuchberg aufsteigen. Eine Einkehr auf die Grünburger Hütte lohnt sich - Winteröffnungszeiten unter www.gruenburgerhuette.or.at.             

Abfahrt entlang der Aufstiegsspur.

*~**~**~**~**~**~*

Molln – Trämpl (nur im Hochwinter geeignet)
Leichte, wenig anspruchsvolle aber sehr aussichtsreiche Skitour.

Ausgangspunkt: Parkplatz Bodinggraben (Jägerhaus) | 783 Höhenmeter | Aufstiegszeit: ca. 2 Stunden.

Bodinggraben Richtung Steyrsteg auf Forststraße. Bei Höhenmeter 700 in Spitzkehre, der äußerst linken Forststraße folgen.     Gemächlicher Anstieg bis Schaumbergalm, 1.110 Meter. Ein kurzes Stück durch den Wald auf die Schaumbergalm, danach über offene Wiesenfläche auf den Trämpl. Abfahrt entlang der Aufstiegsspur.

           
 

© Foto: M. Weymayer - Gamstein - Blick auf Sengsengebirge
Wintertour auf den Gamsstein mit Rundumblick auf das winterliche Sengsengebirge

Tauchen Sie ein in
eine winterliche Märchenlandschaft. 
© Foto: Steyr und die Nationalpark Region: Schneeschuhtour
Kleine Gruppe bei einer Schneeschuhtour in Reichraming bei Sonnenschein
© Foto: M. Weymayer - Sengsengebirge im Winter
Panoramablick auf das winterlich verschneite Sengsengebirge in den Oö. Kalkalpen

Wichtig für Tourengeher!

Jede Tour solte gut geplant und vorbereitet werden. Eine gute Ausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde ist erforderlich. Wettervorhersagen, Lawinenwarnungen und Sicherheitshinweise sind unbedingt zu beachten.

© Foto: M. Weymayer - Sengsengebirge im Winter
Blick auf das winterlich verschneite Sengsengebirge
© Foto: Kurt Krifter - Glasner Hütte Maria Neustift
Winterlich verschneite Glasner Hütte im Schigebiet Glasenberg, Maria Neustift

Für ein gutes Miteinader

  • Zeige Respekt für die Natur und die Tiere und vermeide Lärm
  • Erkundige dich im Vorfeld zu den Parkmöglichkeiten bzw. Shuttlediensten vor Ort
  • Beachte: Das Betreten und Befahren von Jungwaldflächen bis 3m Höhe ist verboten.
  • Nimm besondere Rücksicht auf Wildtiere und meide ihre Futterstellen, nimm deinen Hund an die Leine
  • Bringe deine Abfälle im Rucksack nach Hause retour
  • Nimm Rücksicht auf andere Freizeitsportler*innen
© Foto: Zeiselberger - Gipfelkreuz Ennser Huette Winter
Gipfelkreuz bei der winterlich verschneiten Ennser Hütte in Großraming
© Foto Kössner: Schneeschuhtour zu Bilderstadl
Eine Gruppe von Schneeschuhwanderern unterwegs zum Bilderstadl in Steinbach an der Steyr