Ebenforstalm - Trämpl

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4591 Molln
Destination: 4581 Rosenau am Hengstpaß

duration: 2h 54m
length: 8,8 km
Altitude difference (uphill): 1.021m
Altitude difference (downhill): 240m

Lowest point: 590m
Highest point: 1.372m
difficulty: easy
condition: medium
panoramic view: Some Views

Paths covering:
Hiking trail

powered by TOURDATA

Short description:
Abwechslungsreiche Alm- und Bergwanderung auf guten, aber stellenweise steilen Steigen (nach Regen rutschig).



Recommended season:

  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November

Description:
Ausgangs-/Endpunkt:

Parkplatz Scheiblingau im Tal der Krummen Steyrling. Zufahrt von Molln (18 km).



Es grünt so grün - kein Wunder in einem Nationalpark! Doch im Grün verbergen sich Besonderheiten: geheimnisvolle Quellen, Fleisch fressende Pflanzen oder Löcher, in denen ganze Bäche verschwinden ... Auf der Ebenforstalm, einer idyllischen Hochweide im Westen des Hintergebirges, wird dies alles auf einem Lehrweg sichtbar. Das Wandervergnügen beginnt jedoch schon unten an der Krummen Steyrling:

Wir marschieren auf der Schotterstraße an einer alten Triftklause vorbei in die winzige Siedlung Bodinggraben. Neben der renovierten Annakapelle locken bodenständige Köstlichkeiten im historischen Jagerhaus, das zum benachbarten Jagdschloss der Grafen Lamberg gehörte. Hier biegen wir links ab und wandern auf dem Pfad Nr. 472 durch den Bodinggraben - als Boding bezeichnete man die vielen ausgewaschenen Tümpel des Baches - zur Ebenforstalm hinauf. Hier, am Fuße von Trämpl und Alpstein, beginnt der Themenweg Wollgras, Alm und Wasserschwinde. Auf der sanft abfallenden Forststraße erfährt man bald Interessantes über die Quellen und das Gestein der Alm. Von der Thementafel Karst geht's rechts auf einem Weg, der stellenweise auf Stegen verläuft, zu einer Wasserschwinde. Über eine wunderschöne Wollgras-Wiese gelangt man ins Ebenforster Moor. Seine bis zu 2 m tiefen Torfmoospolster begannen vor 7800 Jahren zu wachsen. Weiter wandern wir zum Baumhotel, in dessen Totholz sich viele gefährdete Tierarten wohl fühlen. Bald ist die Almhütte wieder erreicht und spätestens jetzt ist eine kräftige Jause angesagt. Solcherart gestärkt wandern wir flott wieder ins Tal zurück. Genießer mit entsprechender Kondition werden aber sicher noch den Trämpl anhängen. Der felsbewehrte Gipfel ist viel leichter zu erklimmen, als es von unten ausschaut: Vom Sattel im Westen der Alm führt ein guter Steig südwärts über den Rücken in den Waldhang und dann links zum Gipfelkreuz hinauf.



Rastmöglichkeiten:

Jagerhaus im Bodinggraben, Ebenforstalm

Travelling by public transport
Route planner for independent travellers
  • Suitable for single travelers
  • Suitable for couples
Most economical season
  • Spring
  • Summer
  • Autumn
  • Early winter

Please get in touch for more information.

Ebenforstalm - Trämpl
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Phone +43 7252 53229
E-Mailreichraming@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

We speak the following languages

German

Download GPS data
Create PDF

Tour-Details

Starting place: 4591 Molln
Destination: 4581 Rosenau am Hengstpaß

duration: 2h 54m
length: 8,8 km
Altitude difference (uphill): 1.021m
Altitude difference (downhill): 240m

Lowest point: 590m
Highest point: 1.372m
difficulty: easy
condition: medium
panoramic view: Some Views

Paths covering:
Hiking trail

powered by TOURDATA