Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur, wenn Ihre Anfrage ausschließlich durch den Dritten (zB touristische Leistungsträger wie Austria Guides, Unterkunftsgeber, Gastronomiebetriebe oder Freizeitanbieter, ...) beantwortet werden kann.

Nähere Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter Datenschutz.

 

Hochbuchberg über Grünburger Hütte

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 15, 404, 409, 480, 16
Startort: 4596 Steinbach an der Steyr
Zielort: 4596 Steinbach an der Steyr

Dauer: 4h 25m
Länge: 7,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 774m
Höhenmeter (abwärts): 783m

niedrigster Punkt: 562m
höchster Punkt: 1.250m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Einnfache Hütten- und Bergwanderung auf gut markierten, aber stellenweise steilen Wegen und Pfade

Der Hochbuchberg im Süden von Steinbach an der Steyr ist ein altbekannter und - dank der Grünburger Hütte - das ganze Jahr über gern besuchter Aussichtspunkt.
Wir erreichen ihn, indem wir vom Parkplatz auf dem Güterweg bergwärts gehen, vorbei am Bauernhof Freidhager und einer Kapelle. Bei der folgenden Straßenteilung geradeaus auf dem Wanderweg Nr. 15 neben dem Bach zu einer Weide. Am Waldrand entlang, zwei Forstststraßen queren und zum Sattel des Messerer Gscheid hinauf.

Wie der Name schon sagt, waren hier einst die Händler der Messerer aus Steinbach und Trattenbach unterwegs, sie verkauften ihre scharfe Ware in halb Europa. Von dort wandern wir auf dem rechts wegführenden Pfad, einem Teilstück der Weitwanderwege 404 und 409, Richtung Grünburger Hütte. Durch den Waldhang des Krennkogels und über eine Wiese gelangen wir zu einem weiteren Sattel. Rechts über den Sulzboden (kleine Hütte) zur breiten Senke unter dem Hochbuchberg empor.

Seinen Gipfel erreichen wir auf dem links abzweigenden Steig, der sich durch den steilen Waldhang zum Kreuz hinaufwindet (schöne Aussicht vom Flachland bis zum Toten Gebirge). Hinunter auf der gleichen Route. In der Senke am Fuße des Berges biegen wir nun jedoch links ab, um auf dem beschilderten Weg neben der großen Wiese und rechts durch ein Waldstück zur Grünburger Hütte hinabzugehen. Das urgemütliche und perfekt bewirtschaftete Schutzhaus wurde 1926/27 erbaut; im Brennpunkt mehrerer Zustiegswege ist es bis heute eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

Nach der Einkehr geht es auf dem Weg Nr. 480 in gleicher Richtung in den Wald hinab. Dort zweigen wir nach etwa 10 Min. rechts auf den schmaleren Pfad Nr. 16 ab, der durch den Hang zu einem Forstweg und weiter über Wiesen zum Ausgangspunkt hinabzieht.

Ausgangspunkt: Parkplatz Seebachergut im Rodatal, 580 m. Zufahrt von Grünburg bzw. Steinbach an der Steyr über die Haunoldmühle und auf dem Güterweg Forstau.
Zielpunkt: Hochbuchberg

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Aktuelle Infos zur Grünburgerhütte unter www.gruenburgerhuette.or.at

Erreichbarkeit / Anreise

Ausgangspunkt Rodatal

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Hochbuchberg über Grünburger Hütte
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229 - 40
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at
http://www.steyr-nationalpark.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 15, 404, 409, 480, 16
Startort: 4596 Steinbach an der Steyr
Zielort: 4596 Steinbach an der Steyr

Dauer: 4h 25m
Länge: 7,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 774m
Höhenmeter (abwärts): 783m

niedrigster Punkt: 562m
höchster Punkt: 1.250m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA