Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur, wenn Ihre Anfrage ausschließlich durch den Dritten (zB touristische Leistungsträger wie Austria Guides, Unterkunftsgeber, Gastronomiebetriebe oder Freizeitanbieter, ...) beantwortet werden kann.

Nähere Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter Datenschutz.

 

Bodenwies

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 496
Startort: 3335 Weyer
Zielort: 3335 Weyer

Dauer: 5h 17m
Länge: 12,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 866m
Höhenmeter (abwärts): 708m

niedrigster Punkt: 813m
höchster Punkt: 1.501m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, versicherter Steig, Wanderweg

powered by TOURDATA

Die zwischen dem Reichraminger Hintergebirge und den Gesäusebergen aufragende Bodenwies zählt zu den exklusivsten Aussichtsbergen Oberösterreichs.

Der kürzeste Zustieg führt von der Schüttbauernalm herauf, ein besonderes Erlebnis stellt jedoch die lange Überschreitung dar. Der Anstieg auf dieser Himmelsleiter komplettiert den im Gipfelbereich durch einige Bäume verstellten Ausblick, ein paar Felsen erzeugen beim Abstieg wohliges Magenkribbeln und nach der gemütlichen Einkehr auf einer urigen Alm wandert man durch ausgedehnte Wälder zum Startpunkt zurück.

Wir wandern von der Liftstation nach der Markierung 495 neben der Skipiste zu einem flachen Sattel hinauf, folgen dann der Forststraße nach rechts und überqueren eine Kreuzung. Vorbei am Seekogel erreichen wir eine Abzweigung. Rechts zur Jägeralm (Jagdhütte), dort links auf den beschilderten Wanderweg Nr. 496 abbiegen und - teils wieder auf der Forststraße - in den Sattel unter dem Dreispitz empor. Hier beginnt die Kammroute, die zum Ende einer Forststraße ansteigt (rechts zweigt hier der Pfad über den Dürrensteig-Kamm ab) und dann über die Aufschwünge der großteils bewaldeten Schneide emporzieht. Zuletzt über einen schütter bewaldeten Hang zum Gipfelkreuz der Bodenwies. Abstieg über den Kamm nach Süden - erst flach, dann steil. Einzelne Felstürme werden rechts umgangen, bis man das Sandgatterl erreicht. Hier scharf nach links und schräg durch die steile Waldflanke - zuletzt mehrmals die Forststraße querend - zur Hütte der Menaueralm. Rechts über den Almboden und einen flachen Sattel zur nahen Schüttbauernalm.

Wieder zurück zur Menaueralm, gleich danach jedoch rechts abbiegen und auf der Forststraße nach der Markierung 495 durch das sanft abfallende Waldgelände am Fuße der schroffen Bodenwies zur Viehtaleralm zurück.

Lange Rundwanderung über einen Bergkamm und auf Forststraßen; Vorsicht bei den schmalen und felsigen Stellen (nur bei trockenem Wetter losgehen).

Einkehrmöglichkeit: Schüttbauernalm.





Ausgangspunkt: Kleinreifling (Niglalm und Viehtaleralm)
Zielpunkt: Bodenwies

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Auf der B 115 nach Kleinreifling, weiter auf der Bergstraße zur Viehtaleralm

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Bodenwies
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229 - 40
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at
http://www.steyr-nationalpark.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 496
Startort: 3335 Weyer
Zielort: 3335 Weyer

Dauer: 5h 17m
Länge: 12,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 866m
Höhenmeter (abwärts): 708m

niedrigster Punkt: 813m
höchster Punkt: 1.501m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, versicherter Steig, Wanderweg

powered by TOURDATA