Bodenwies

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 496, 495
Startort: 3335 Weyer
Zielort: 4464 Kleinreifling

Dauer: 4h 49m
Länge: 13,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 757m
Höhenmeter (abwärts): 747m

niedrigster Punkt: 821m
höchster Punkt: 1.539m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, versicherter Steig, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:

Die zwischen dem Reichraminger Hintergebirge und den Gesäusebergen aufragende Bodenwies zählt zu den exklusivsten Aussichtsbergen Oberösterreichs.



Erlebniswert: ***



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:

Von der Viehtaleralm geht es am Waldrand aufwärts zur Forststraße, der man bis zur Menaueralm folgt. Für einen Abstecher zur Schüttbauernalm sollte unbedingt Zeit eingeplant werden. Gestärkt geht es dann über das Sandgatterl auf die Bodenwies (1.540 m). Am Bergrücken weiter und hinunter bis zur Forststraße führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.


Wanderweg: 495, 496



Wegbeschreibung:

Vom Almgebiet der Viehtaleralm führt der Weg 495 neben der ehemaligen Skipiste am Waldrand zu einem flachen Sattel hinauf. Dann folgt man auf der Forststraße der Markierung bis zur Menaueralm. Von hier ist es nur ein kurzer Abstecher zur idyllisch gelegenen Schüttbauernalm. Wir empfehlen, unbedingt Zeit für eine Einkehr einzuplanen - beste Verköstigung mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Bergwelt!


Nach dem Abstecher führt die Wanderung zum Sandgatterl und am Bergkamm zur Bodenwies. Weiter am Bergrücken auf dem Weg 496 erreicht man wieder die Forststraße und kommt zum Ausgangspunkt zurück.


 



Tipp des Autors:
Ausblick in die Haller Mauern, ins Gesäuse, zum Ötscher, zum Hochschwab und natürlich ins vor uns liegende Tote Gebirge genießen.
Ausgangspunkt: Weyer/Kleinreifling - Viehtaleralm
Zielpunkt: Weyer/Kleinreifling - Viehtaleralm

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

© TV Nationalpark Region Ennstal
Mediendatei

Schüttbauernalm

Genießen Sie als Gast das natürliche Umfeld und die Ruhe der Schüttbauernalm und erfreuen Sie sich an den hausgemachten Speisen und der traditionell geführten Almküche. Gemütlich am Abend bei Kerzenlicht oder bei Lagerfeuerromatik zusammensitzen und die Hütten- und Almromantik selbst erleben. Natürlich werden auch…

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Von Salzburg/Linz: A1 Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Wien: A1 Autobahnausfahrt Haag > B42 > B122 > B115 ins Ennstal


Von Passau: A8 Passau > Wels > A1 bis Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Graz: A9 Pyhrnautobahn > Autobahnausfahrt Klaus > Grünburg > ins Ennstal



Öffentliche Verkehrsmittel

Die Ennstalbahn verläuft zwischen Linz und Weißenbach-St. Gallen.


Details unter www.ooevv.at


Bahnhöfe und Bahnstationen befinden sich in Ternberg, Trattenbach, Losenstein, Reichraming, Großraming, Gaflenz, Weyer, Küpfern, Kastenreith, Kleinreifling und Weißenbach-St. Gallen.



Parken
Parkplatz auf der Viehtaleralm
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Bodenwies
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Telefon +43 7252 53229
E-Mailreichraming@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 496, 495
Startort: 3335 Weyer
Zielort: 4464 Kleinreifling

Dauer: 4h 49m
Länge: 13,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 757m
Höhenmeter (abwärts): 747m

niedrigster Punkt: 821m
höchster Punkt: 1.539m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, versicherter Steig, Wanderweg

powered by TOURDATA