Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur, wenn Ihre Anfrage ausschließlich durch den Dritten (zB touristische Leistungsträger wie Austria Guides, Unterkunftsgeber, Gastronomiebetriebe oder Freizeitanbieter, ...) beantwortet werden kann.

Nähere Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter Datenschutz.

 

Rinnende Mauer vom Parkplatz Gradau

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 479b
Startort: 4591 Molln
Zielort: 4591 Molln

Dauer: 1h 18m
Länge: 4,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 78m
Höhenmeter (abwärts): 77m

niedrigster Punkt: 371m
höchster Punkt: 423m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: kaum Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Die Rinnende Mauer-Runde weist, abgesehen vom kurzen Abstieg zur Rinnenden Mauer am Hinweg und dem entsprechenden Aufstieg am Rückweg, nur wenig Höhenmeter auf. Sie folgt  Wirtschafts- und Waldwegen, die zugleich mit den aktuellen Bedrohungsszenarien für die Schluchtlandschaft – Schotterabbau und Brückenbau – konfrontieren.

Vorsicht ist allerdings der Schluchtoberkante geboten, da hier der Weg oft nahe oder unmittelbar am Abgrund verläuft bzw. einzigartige Blicke auf die Steyrschlucht locken. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind also auch hier erforderlich.

Vom Parkplatz Gradau an der Haunoldmühlstraße auf Wirtschaftswegen zunächst in westlicher Richtung bis zum Waldrand, dann Richtung Norden dem Wald entlang bzw. später durch den Wald („Aigner-Schacher“) nahe des Abbau- und Betriebsgeländes der Bernegger Bau GmbH bis zu einer Straßen- bzw. Wegkreuzung (ca. 30 Minuten). Hier links halten Richtung Westen und durch einen Buchenwald zur Schlucht (5 Minuten). Rund 50 Meter vor einem kleinen Holzgebäude (alte, ausgediente Seilbahnhütte) nach rechts auf einem schmalen Steig in die Schlucht hinunter und in ein paar Minuten weiter zur Rinnenden Mauer (Sackgasse!). Rückweg von der Seilbahnhütte entlang der Schluchtoberkante der Steyr flussaufwärts bis zum imposanten Blick („Schluchtblick“) auf die Mündung der Krummen Steyrling von der Abbruchkante aus (ca. 40 Minuten). Von dort in 20 Minuten durch den Wald zurück zum Parkplatz.


Ausgangspunkt: Sonnseite, Parkplatz Gradau
Zielpunkt: Sonnseite, Parkplatz Gradau

Weitere Informationen:
  • Rundweg

Erreichbarkeit / Anreise

Molln, Sonnseite, Parkplatz Gradau


Öffentliche Verkehrsmittel:
Das Steyrtal wird durch die Buslinien 452 (Rohr-Bad Hall-Steinbach a. d. Steyr) und 433 (Steyr-Molln-Kirchdorf) erschlossen.
Details unter www.ooevv.at


Anreise mit dem PKW:
Von Westen: A1 Ausfahrt Sattledt > über Kremsmünster > Bad Hall > Steinbach an der Steyr
Von Osten: A1 Ausfahrt Haag > Steyr > B140 ins Steyrtal
Von Norden: A3 Passau > Wels > A9 Ausfahrt Sattledt > Kremsmünster > Bad Hall > Steinbach an der Steyr
Von Süden: A9 Ausfahrt Klaus > ins Steyrtal

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Sommer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Rinnende Mauer vom Parkplatz Gradau
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229 - 40
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at
http://www.steyr-nationalpark.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 479b
Startort: 4591 Molln
Zielort: 4591 Molln

Dauer: 1h 18m
Länge: 4,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 78m
Höhenmeter (abwärts): 77m

niedrigster Punkt: 371m
höchster Punkt: 423m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: kaum Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA