Trans Nationalpark Etappe 01 In den Nationalpark Kalkalpen

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4592 Grünburg
Zielort: 4580 Windischgarsten

Dauer: 7h 30m
Länge: 54,4 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.527m
Höhenmeter (abwärts): 1.321m

niedrigster Punkt: 378m
höchster Punkt: 1.158m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:
Leonstein/Molln – Annasberg/Trailing – Breitenau – Bodinggraben – Steyrsteg – Haslersgatter Salzatal – Windischgarsten



Technik: ***



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • Etappentour
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:

Diese Etappe führt durch Molln über den idyllischen Bodinggraben nach Windischgarsten.


Hier findest man das einzige Singeltrail-Stück der geamten Tour. Ein Abstecher zum Panoramaturm Wurbauerkogel lohnt sich.



Wegbeschreibung:
Start im Ort Molln nach 2KM rechts abbiegen bergauf Richtung Steinköpfl – Umrundung von Anansberg / Trailing  - Bauernhof rechts weiter Feldwege / Güterweg über die Reitern in die Breitenau: Tipp: Besichtigung Kirche Breitenau - Flach geht es Taleinwärts vorbei an saftigen Wiesen entlang der Krummen Steyrling auf Asphalt/Schotter in den Bodinggraben Nationalpark Kalkalpen Kernzone – vorbei am Jagahäusl (Einkehrmöglichkeit) nach 500meter links abbiegen über den Steyrsteg (Schiebestrecke-Singletrail / alter Karenweg Verbingung Steyrtal/Garstnertal) rauf zur Rumpelmayrreith Alm zum Haslersgatter (Entspringt die Krumme Steyrling). Anfangs auf einer Schotterstraße abwärts Richtung Wurbauerkogel ( Einkehrmöglichkeit,Panoramaturm) rechts weiter durch das idylische Salzatal vorbei an der Nationalpark Lodge Villa Sonnwend nach Windischgarsten.

Tipp des Autors:
Highlights der Etappe: Lamberg’sches Forsthaus im Bodinggraben, Steyrsteg-Trail, Biwakplatz mit Feuerstelle, Panoramaturm Wurbauerkogel

Sicherheitshinweise:

Fair-Play- Regeln für Mountainbiker


Mountainbiken ist ein aufregendes Sport- und Naturerlebnis! Schnell kann es da passieren, dass man alles um sich herum vergisst. Aber Vorsicht, man ist schließlich nicht allein unterwegs auf den Wegen! Eine vernünftige und rücksichtsvolle Fahrweise sind ein Garant für ein sicheres und unfallfreies Mountainbike-Erlebnis. Ein paar einfache Regeln helfen dabei, dass es erst gar nicht zu Konflikten kommt


 


 


 


Das Radfahren und Mountainbiken im Nationalpark Gebiet ist nur in der Zeit von 15. April bis 31. Oktober 2 Stunden nach Sonnenaufgang bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang erlaubt! Ausnahme ist der Langfirst-Mountainbikeweg, hier beginnt die Bike-Saison erst ab 1. Juni.


Das Fahren ist ausschließlich auf den freigegebenen und gekennzeichneten Wegen erlaubt! Fahrverbote und Sperren gelten auch für Mountainbiker.


Achtung gegenüber anderen Naturnutzern! Nähern Sie sich Wanderern oder Reitern nur langsam und verwenden Sie wenn notwendig Ihre Klingel.


Vermeiden Sie unnötigen Lärm und nehmen Sie Rücksicht auf die Tiere. Dazu gehört auch, nur bei Tageslicht zu fahren.Mountainbiker sind Gäste im Wald – Verhalten Sie sich dementsprechend respektvoll gegenüber Grundbesitzern, Förstern und Jägern.


Die Annäherung an Weidevieh sollte im Schritttempo erfolgen um Panikreaktionen der Tiere zu vermeiden. Wichtig – Nach der Durchfahrt müssen sämtliche Weidegatter geschlossen werden!


Hinterlassen Sie die Natur so, wie Sie sie selbst gerne vorfinden würden – ohne Abfälle, diese gehören in den Mülleimer.Auf allen Mountainbikestrecken gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Fahren Sie immer verantwortungsvoll und vorausschauend. Das Rad muss technisch einwandfrei und entsprechend ausgestattet sein (Bremsen, Licht, Klingel).



Ausrüstung:

Ein Erste-Hilfe-Paket gehört ebenso in den Rucksack wie das Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ein Reparaturset, wärmende Kleidung, Regenschutz, Licht und ausreichend Essen und Trinken.


Handschuhe und Brille schützen Hände und Augen.


Karten oder GPS sind wertvolle Orientierungshilfen.


Bergauf und bergab immer mit Helm!



Weitere Infos und Links:

www.transnationalpark.at


 


Tour-Reportage: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?233778-Trans-Nationalpark&p=2736676


 


Bike-Karte bestellen: https://www.transnationalpark.at/news/bikekarte-zur-trans-nationalpark/

Ausgangspunkt: Molln/Leonstein
Zielpunkt: Windischgarsten

Weitere Informationen:
  • Mehrtagestour
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Mediendatei

Biwakplatz Steyrsteg

Der Nationalpark Biwakplatz Steyrsteg liegt am Talübergang zwischen Rosenau am Hengstpaß/Haslersgatter und dem Bodinggraben. Geöffnet 15. Mai bis 31. OktoberSchlafplätze für zirka 10 Zwei-Personen-Zelte   GRUPPEN BITTE UM VORANMELDUNG!Information Nationalpark Zentrum Molln, Telefon +…

©
© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Mediendatei

Hotel Garni Leonsteinerhof ***

Gasthof LeonsteinerhofHotel GarniNationalpark  Kalkalpen Bikespezialist HERZLICH  WILLKOMMEN...Gastlichkeit - im Familienbetrieb - für Leib und Seele,sich Zeit nehmen zum Wohlfühlen und Genieße,bei einem angenehmen Aufenthalt in unserem Haus,wir freuen uns auf Ihr Kommen.Herr Franz…

©
© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Jagahäusl im Bodinggraben mit Annakapelle

Jagahäusl

Versorgungsstation im Bodinggraben. Wo früher der Jagdaufseher wohnte, ist heute eine ÖBF Versorgungsstation eingerichtet. Neben Jause und Getränk kann man hier die schöne Aussicht auf die umliegende Bergwelt genießen.Unweit des Hauses befindet sich ein kleiner, feiner…

©
© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Villa Sonnwend National Park Lodge

Villa Sonnwend National Park Lodge

Villa Sonnwend National Park LodgeE-Bike Verleih von 1. Mai bis 30. SeptemberNationalpark ShopNationalpark InformationBuchungen geführte Rangertouren Die Villa Sonnwend ist eine National Park Lodge der Kategorie 3***Superior des Nationalpark Kalkalpen. Unsere Philosophie entspricht…

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

EINSTIEGSMÖGLICHKEITEN: (Mit Parkmöglichkeiten oder Anreise per Bahn)


 


Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl


 


Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke


 


Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9


 


St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom



Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at


www.busbahnbim.at



Parken

Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl


Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke


Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9


St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Trans Nationalpark Etappe 01 In den Nationalpark Kalkalpen
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Telefon +43 7252 53229
E-Mailinfo@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4592 Grünburg
Zielort: 4580 Windischgarsten

Dauer: 7h 30m
Länge: 54,4 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.527m
Höhenmeter (abwärts): 1.321m

niedrigster Punkt: 378m
höchster Punkt: 1.158m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA