Feichtau Alm (von Ramsau-Hopfing)

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 466
Startort: 4591 Molln
Zielort: 4591 Molln

Dauer: 2h 19m
Länge: 5,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 766m
Höhenmeter (abwärts): 3m

niedrigster Punkt: 591m
höchster Punkt: 1.357m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:

Almenwanderung im Nationalpark Kalkalpen




Erlebniswert: ***



Empfohlene Jahreszeiten:

  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember



Eigenschaften:

  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights

Beschreibung:

Über den Truppenübungsplatz (Achtung-Öffnungszeiten!) geht es neben den Wasserfällen des Paltenbaches zum Nicklbachsteg (Quellen). Rechts haltend wird die  Schneise des „Schinders" bis zum Schöpferböndl durchstiegen und nach Überquerung das Gatterl der Feichtau Alm und bald die Feichtauhütte des Alpenverein Steyr erreicht.
Wanderweg: 466



Wegbeschreibung:

Entlang der Markierung Weg Nr. 466 geht es über den Truppenübungsplatz (Achtung-Öffnungszeiten!) los. Bald danach steigt der markierte Wanderweg neben den Wasserfällen des Paltenbaches zum Nicklbachsteg (Quellen) an.


Rechts haltend führt die Wanderung zur Schneise des „Schinders", die bis zum Schöpferböndl durchstiegen wird. Wir queren den nur im Winter gefährlichen Lawinenhang und erreichen das Gatterl der Feichtau Alm. Nun ist es nicht mehr weit bis zur Feichtauhütte des Steyrer Alpenvereins.


Dort zweigt rechts der Weg zum Großen und Kleinen Feichtausee ab - den kurzen Abstecher zu diesen von Latschen und Felsblöcken umgebenen Wasseraugen am Fuß der Seehagelmauer sollte niemand versäumen!


Geradeaus gelangt man hingegen zur benachbarten Feichtau Alm, die 1996 an der Stelle der einstigen Polzhütte erbaut wurde. Nördlich davon erhebt sich die 1.485 m hohe Sonntagsmauer, deren von urigem Wald bedeckter Kamm durch einen neuen Themen-Rundweg erschlossen wird. Damit überblickt man auch das Tal der Krummen Steyrling bis zu den Ennstaler Voralpen.


Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route.

Ausgangspunkt: Molln/Ramsau
Zielpunkt: Feichtau Alm

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Von Westen: A1 Ausfahrt Sattledt > über Kremsmünster > Bad Hall > Steinbach an der Steyr


Von Osten: A1 Ausfahrt Haag > Steyr > B140 ins Steyrtal


Von Norden: A3 Passau > Wels > A9 Ausfahrt Sattledt > Kremsmünster > Bad Hall > Steinbach


Von Süden: A9 Ausfahrt Klaus > ins Steyrtal



Öffentliche Verkehrsmittel

Das Steyrtal wird durch die Buslinien 452 (Rohr-Bad Hall-Steinbach a. d. Steyr) und 433 (Steyr-Molln-Kirchdorf) erschlossen.


Details unter www.ooevv.at


Mit der Steyrtal-Museumsbahn www.steyrtalbahn.at



Parken
Molln/Ramsau Parkgebühren

keine

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Feichtau Alm (von Ramsau-Hopfing)
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Telefon +43 7252 53229
E-Mailreichraming@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 466
Startort: 4591 Molln
Zielort: 4591 Molln

Dauer: 2h 19m
Länge: 5,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 766m
Höhenmeter (abwärts): 3m

niedrigster Punkt: 591m
höchster Punkt: 1.357m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA