Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region nicht an Dritte weitergegeben. Eine Weitergabe erfolgt nur, wenn Ihre Anfrage ausschließlich durch den Dritten (zB touristische Leistungsträger wie Austria Guides, Unterkunftsgeber, Gastronomiebetriebe oder Freizeitanbieter, ...) beantwortet werden kann.

Nähere Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter Datenschutz.

 

Almwanderung: Ennser Hütte - Gschwendtalm - Anlaufalm - Ebenforstalm

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4463 Großraming
Zielort: 4463 Großraming

Dauer: 23h 9m
Länge: 52,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 3.609m
Höhenmeter (abwärts): 3.573m

niedrigster Punkt: 378m
höchster Punkt: 1.286m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Die Almen Ennser Hütte, Gschwendtalm, Anlaufalm, Ebenforstalm und Schüttbauernalm lassen sich zu Mehrtageswanderungen mit Gipfelerlebnissen verbinden.



1. Tag: Großraming – Ennser Hütte
Vom Bahnhof Großraming aus geht es über den Ortsteil Oberplaißa vorbei am Bamachergut hinauf zur Ennser Hütte. Übernachtung.
Tipp als Abschluss des ersten Tages oder als Start in den zweiten Tag: Almkogel mit wunderbarer Aussicht auf den Nationalpark Kalkalpen, Totes Gebirge, Gesäuseberge oder Rottenmannertauern belohnt für den ca. ½ stündigen Aufstieg.

2. Tag: Ennser Hütte über Danzersteig auf Gamstein zur Gschwendtalm
Von der Ennser Hütte unter der Seilbahn und über den Danzersteig zum Gipfel des Gamsteines aufsteigen. Nach einen Rundblick und einer Aussicht bis zum Böhmerwald steigt man ab zur Gschwendtalm um abends das hausgemachte Almschmankerl wie Brot, Topfenbällchen oder Buchteln und süße Topfennockerl zu verkosten, Übernachtung.

3. Tag: Gschwendtalm – Anlaufalm
Von der Gschwendtalm steigt man ins Brunnbachtal ab. Man kann die Tour hier beenden, oder bis zum „Kreuzweg“ hinauf wieder an Höhe gewinnen und am Höhenrücken, mit wunderbaren Einblicken in die Schluchten des Nationalpark Kalkalpen und über den Hochkogel zur Anlaufalm gelangen, Übernachtung

4. Tag: Anlaufalm – Ebenforstalm
Als weitere Etappe geht es von der Anlaufalm über die Keixen zur Großen Klause und über den Begsteigersteig auf die Ebenforstalm hinauf.
Abstieg nach Reichraming oder nach Molln möglich.

Ausgangspunkt: Bahnhof Großraming
Zielpunkt: Brunnbachstadel

Weitere Informationen:
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Almwanderung: Ennser Hütte - Gschwendtalm - Anlaufalm - Ebenforstalm
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229 - 40
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at
https://www.steyr-nationalpark.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4463 Großraming
Zielort: 4463 Großraming

Dauer: 23h 9m
Länge: 52,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 3.609m
Höhenmeter (abwärts): 3.573m

niedrigster Punkt: 378m
höchster Punkt: 1.286m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA